Magie aller Art

Magie und Mystery
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Marduk

Nach unten 
AutorNachricht
wurzel

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 01.07.12
Alter : 59
Ort : Burghausen

BeitragThema: Marduk   So Jul 01, 2012 11:50 pm


MARDUK
Herr der Herren, Meister der Magier. Die ursprüngliche Form des Namens lautete vermutlich *Marutukkum und bedeutet ‚Sohn der Sonne‘ oder ‚Sohn des Sturms

“Im Enūma eliš wird Marduks Aufstieg beschrieben: Ea zeugt in seiner Behausung auf dem Apsu Marduk. Er erhält doppelt göttliche Fähigkeiten von seinem Vater und dessen Vätern, und ihm werden die Schicksalstafeln anvertraut, welche die Geschichte der Welt bestimmen.

Die jungen Göttergenerationen stören mit ihrem lärmenden Treiben bald Tiamat, Mutter aller Götter, und Apsu, ihren männlichen Gatten. Apsu beschließt, seine Nachkommen zu vernichten, jedoch kommt Ea ihm zuvor, tötet ihn und errichtet auf ihm seine Wohnstatt. Tiamat gebiert viele Ungeheuer, um gegen ihre göttlichen Kinder zu kämpfen, und wählt sich Kingu, einen ihrer Söhne, zum Gatten. Ihm übergibt sie die Schicksalstafeln und so die oberste Macht. In ihrer Not wählen die Götter Marduk zu ihrem Anführer, der sich bereit erklärt, sie zu retten, wenn er danach Herr über alles werde.

Im Chaosdrachenkampf tritt er Tiamat entgegen und spaltet sie in zwei Hälften, aus denen er die Welt und den Himmel formt. Er wird von den Göttern geehrt und zu ihrem Herrn gekrönt. Fünfzig Ehrennamen werden ihm verliehen und die Schicksalstafeln an seiner Brust befestigt. Seinen Thron errichtet Marduk in Babylon, das zum Zentrum der Welt wird.

Nachdem die Welt geschaffen ist und geordnet werden will, ersinnen Marduk und sein weiser Vater Ea den Menschen. Sie formen ihn aus Lehm und dem Blut von Kingu.„ (wikipedia)

In den magischen Traditionen, die sich an Sumer und Kleinasien halten, dient das Siegel für die Macht des Erschaffens, und der Überwindung des Alten, der Gegenkräfte und des Chaos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wurzelkamille.de/
XQ

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.10
Alter : 65
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Marduk   Mo Jul 02, 2012 10:31 am

Sehr gut das Du so viel Wissen um solch eine Thematik hast, alles was man an Wissen / Erfahrungen (wie Du) hast, soll auch hier in das Forum eingebracht werden. Von diesem "Marduk" habe ich mal gehört, bin dem aber nie wirklich nach gegangen wer oder was der War oder Ist. Ich finde diesen Beitrag interessant und er bereichert das Forum und (so er auch gelesen wird) unser Wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurzel

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 01.07.12
Alter : 59
Ort : Burghausen

BeitragThema: Re: Marduk   Mo Jul 02, 2012 1:03 pm

Aus der sumerisch-babylonischen Tradition kommen die Sygillen. Wer genau hinschaut, sieht auch deren Bezug zur Keilschrift.
Der Adonismus, aus dessen Praxis (soweit ich weis) auch die Siegel für die Erzengel kommen, ist dort ebenfalls verwurzelt. Von daher fände ich es am sinnvollsten, den Bezug zwischen den Sygillen der Erzengel und der ursprünglich Wesenheiten dieser Sygillen näher zu erforschen.
Die Kabbalistik, die ebenfalls Symbole für die Erzengel besitzt, baut da mehr auf die hebräischen Buchstaben und jüdisch-christliche Symbole, was mir sinnvoller erscheint, da die Erzengel Wesen der hebräisch-christlichen Tradition sind.

Mich hat das vor Jahren mal interessiert, aber ich habe mich inzwischen der hiesigen Tradition und den Runen genähert, die ja ebenfalls als Siegel verwendbar sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wurzelkamille.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Marduk   

Nach oben Nach unten
 
Marduk
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tier- und Menschenopfer - Der Deal mit den Göttern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magie aller Art :: Sammlung der Siegel-
Gehe zu: