Magie aller Art

Magie und Mystery
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 GOTT

Nach unten 
AutorNachricht
XQ

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.10
Alter : 65
Ort : Salzburg

BeitragThema: GOTT    Fr Okt 22, 2010 12:01 am

Es muß einen Gott geben, da die Logik eines Menschen gerade in heutiger Zeit dies schon als ganz klar einzustufen hätte.
Gott ist der, welcher die Ursubstanz an kontrollierter, expansiver - Materie in einen leeren Raum des Vakums gab, dieser Raum hat den Namen Weltall/Universum...
Mein Spruch dazu: "Von nicht´s könnte auch nur nicht´s Geboren sein" ... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Larana

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: GOTT    Di März 22, 2011 5:09 pm

Ich bin mir klar das es Gott gibt,aber ab und an denke ich warum läßt er vieles geschehen.Es heißt ja er sei Allmächtig.
Nur er läßt es zu das viele Menschen versklavt werden.Viele Kinder und Menschen in Afrika leiden Hunger.











Larana
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sol Invictus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 04.08.10
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: GOTT    Di März 22, 2011 11:53 pm

Ganz so einfach ist es nicht. Die Menschen versklaven Menschen. Hunger... nunja, es gibt laut Statistiken mehr übergewichtige, als es hungernde gibt.
Der Schöpfer gab den Menschen den freien Willen, doch leider kann der Mensch sich durch diesen auch falsch entscheiden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fdsfsdvbv.forumieren.com
XQ

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.10
Alter : 65
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: GOTT    Mi März 23, 2011 1:07 am

Ja "LARANA" ... es ist schon so wie es unser Sol.... auch schreibt, Gott gab uns Menschen (den relativ) gesehenen, freien Willen.
Es liegt/läge nur an uns Menschen selber, unserem Charakter unserer Humanen Seele mit der eigenen Spezies wirklichen Frieden zu machen und zu sehen "das alle Menschen" auf dieser unserer Welt auch Versorgt und gut Behandelt werden. Smile

Deine Bedenken sind so wie dies viele Menschen sehen... keine Frage, das Leid auf der Welt ist enorm, gerade das was viele Menschen erleben und durchmachen müssen. (Es liegt aber alleine an uns dies auch zu ändern).

Ich sage, alle die an Gott und das Gute Glauben müssten sofort alle Waffen ruhen lassen und die welche das nicht tun wären als jene zu erkennen, die "vom Bösen" geleitet, Morden und Schlechtes tun. Alle Religionen müssten sich einmal zusammen tun und dies auch gemeinsam verwirklichen, natürlich auch alle die Menschen welche keiner Religion angehören aber dennoch gute Menschen sind. Wink
Lg. XQ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bonita

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: GOTT    Do März 24, 2011 1:49 pm

Ich mag mir gar nicht vorstellen wie die Welt der Menschen wäre, wenn Gott einfach alles wieder richten würde,
wer weiß was uns dann noch für Dummheiten einfallen würden, alles ohne nachzudenken weil es ja jemanden gibt der es wieder richtet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
XQ

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.10
Alter : 65
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: GOTT    Do März 24, 2011 2:03 pm

Das stimmt, würde für uns alles von "Gott zum Guten" gerichtet, könnte es sein, das dies Leben wieder einigen Menschen zu langweilig wäre und den gleichen Mist (an schlechten oder negativen), wieder machen würden... Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurzel

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 01.07.12
Alter : 59
Ort : Burghausen

BeitragThema: Re: GOTT    Mi Jul 04, 2012 12:58 pm

Seelisch gesehen ist der Wunsch nach einen Mono-Gott, der allem zugrunde liegt, das Bedürfnis des Ego alles unter Kontrolle zu haben und die vielfältigen innerseelischen Bestreben und Inhalte zu beherrschen und als Ursache zu gelten. Und da das Ego sich positiv wahrnimmt und „gut“, so gibt es einen guten Gott und da nicht alles gut ist, eben auch einen „bösen“ und der ist dann da, wo das Ego sich am gefährdesten sieht: in den Trieben und Leidenschaften. Und da diese von der Welt beeinflusst werden, ist dann gleich diese ganze Welt böse. Und vom Schatten des Guten - dem ach so bösen Teufel - beherrscht.

Spirituell gesesehn, hat sich ein einsamer Bergesgott (Jahwe) ein wanderndes, aggressives und herrschsüchtiges Volk gesucht, das lieber die Früchte anderer nimmt, als sie selber zu pflanzen und zu pflegen. Er „schenkte“ ihm ein „gelobtes Land“, wo die Milch und der Honig (von anderen sorgsam kultiviert) nur so fließen, lässt sie die Einwohner ausrotten und geht deren Götter an um auch diese auszurotten. Und da sein Volk ein sehr unstetes war, das gern auszog (aus 12 ward 1) zog er mit ihnen und lies sich überall als der „wahre“ und „gute“ verkünden. Ließ seine Anhänger alles aufsaugen, was aus der jeweiligen Kultur für seine Herrschaft passte und hat schließlich in Form des Judentums, des Christentums und des Islams (der seine religiösen Wurzeln um Ebionismus - dem ursprünglichen Judenchristentum - hat) die ganze Welt betört. Kann der Glaube an so einen Gott wirklich Frieden und Freiheit bringen?

@XQ - du findest allerdings auch im Islam, im Christentum und im Judentum (hier der kabbalistische Zweig) das Wissen um einen unpersönlichen Gott, oder Gottheit, im deutschen „das“ (!) God, bei den christlichen Mytikern, der Urgrund, der Weltengrund, der nicht verehrt, oder angerufen werden kann, sondern als geistiger Hintergrund, als „Matrix“, der Welt zugrunde liegt - das „Große Leben“, dass sich im Menschen seiner selbst bewusst wird und erst hier zur Eigenständigkeit und Freiheit (von sich selber) gelangt.
Und da wären auch Hunger, Leid und Elend notwendig, da die Welt keine „gute“, sondern der Ort des „Erwachen“ des Göttlichen in all seinen vielfältigen Erscheinungen wäre und hier könnte man auch die Angriffe der verschiedenen Wesenheiten auf den Menschen ansetzen und „nachvollziehen“.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wurzelkamille.de/
XQ

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.10
Alter : 65
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: GOTT    Mi Jul 04, 2012 4:22 pm

Für mich gibt es den "Quell und Ursprung" allen Sein´s genannt den "Schöpfer Gott" auf alle Fälle und ohne wenn und aber. Ohne einen "Schöpfer Gott" wäre nicht´s und das Universum wäre Leer. Alle Intelligenten Lebensformen welche wir kennen basieren auf Grund "einer Schöpfung" und basierend einer auch genau so durch die Schöpfung gewillten Evolution. Es geht mir hier nicht um die Frage wie wir Gott haben wollen oder möchten, sondern um "die Tatsache" das es Gott eben gibt. Das ist eben meine absolute Meinung zu Gott.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurzel

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 01.07.12
Alter : 59
Ort : Burghausen

BeitragThema: Re: GOTT    Mi Jul 04, 2012 8:06 pm

ein persönlicher Gott - also eine Person (wäre die Vorstellung der Religionen)
oder ein unpersönlicher, der in der Schöpfung wesenhaft existiert und die Schöpfung selbst ist?
(wäre die Vorstellung der Mystik)
Oder etwas anderes?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wurzelkamille.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: GOTT    

Nach oben Nach unten
 
GOTT
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.
» Dein Gott ist mein Gott - von Leo Trepp
» Wie kann ich Gott näher kommen?
» JaHWeH ist der einzigwahre GOtt, Retter u. HERR über alles!
» Wem wird der EWIGE GOTT die Schleierhülle wegnehmen, Juden oder Christen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magie aller Art :: Engel :: Gott=Schöpfer=Gott-
Gehe zu: